Juwelenfasserkurs

Fortbildung zum Juwelen- und Schmucksteinfasser

Allgemeines zur Ausbildung

Im ersten Modul wird anfangs mit Kupfer und Messingblechen gearbeitet. Die ersten Stichel werden mit normalem Werkzeugstahl hergestellt. Ab der zweiten Hälfte des ersten Moduls wird dann mit Silber an den ersten Techniken gearbeitet. Für die Juwelen- Fasstechniken verwenden wir Zirkonia -vorzugsweise wegen Ihrer Schliff Präzision Swarovski Steine. Für alle Schmuckstein- Fassungen verwenden wir anfangs bei den Übungen Synthesen. Später aber werden bei den Solitär – Fassungen (Zarge und Chaton) echte Steine verwendet.
Der Unterricht ist montags bis donnerstags von 7.45 Uhr bis 15.30 Uhr und freitags von 7.45 Uhr bis 14.30 Uhr. Grundsätzlich findet in den Weihnachtsferien vom 23.12. bis Ende der ersten Januarwoche und 3 Wochen in der Sommerferienzeit Niedersachsens kein Unterricht statt.  Bei Anmeldung erhalten Sie von uns einen Informationsbroschüre, in der Sie erfahren, welche Materialien und Werkzeuge mitgebracht werden. Die Anmeldung ist erst mit Abschluss des Ausbildungsvertrages verbindlich.

Unsere Werkstatt
verfügt über voll ausgestattete Goldschmiede- und Fasserplätze, die örtlich voneinander getrennt sind. Ein Polier- und Nass-Raum sowie ein Schmelzplatz sind vorhanden. Alle notwendigen Arbeiten wie Walzen, Schmieden und Schleifen können hier ausgeführt werden.
Die Unterrichtsinhalte sollten vom Teilnehmer einzeln und individuell selbst dokumentiert und festgehalten werden. Filmaufnahmen sind nicht gestattet.

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Alle  Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19%.